DVI Kabel



Artikel  1 - 3 von 3

DVI (Digital Video Interface) ist eine Schnittstelle für die digitale und analoge Videodatenübertragung. Er gilt als digitaler Nachfolger des S-VGA-Standards und hat sich im Laufe der Jahre zusammen mit HDMI als Kommunikationsmittel zwischen Computern und Monitoren etabliert.

Es ist wichtig zu wissen, dass HDMI sowohl Bild als auch Ton übertragen kann, während der DVI-Standard nur reine Bildinformationen überträgt.

Der Benutzer kann auf mehrere Arten von Ausgaben stoßen:

  • DVI-A

dieser Ausgang setzt nur die Möglichkeit der analogen Übertragung voraus

  • DVI-I (SingleLink)

Diesen Anschluss gibt es in zwei Ausführungen: Einfacher Link und Dualer Link. Der erste Typ ist sehr beliebt und weit verbreitet. Ein zusätzlicher Buchstabe I zeigt an, dass es sich um einen integrierten Stecker handelt

  • DVI-I (DualLink)

Ein Dual-Link-Anschluss mit dem Buchstaben I überträgt ein analoges Signal. Sie verfügt über zwei vollständige digitale Kanäle. Dadurch kann der Benutzer eine viel bessere Bildqualität erreichen und seine Möglichkeiten erweitern

  • DVI-D (SingleLin)

Dies hat keinen analogen Kanal. Über diesen Anschluss erfolgt nur eine digitale Übertragung. Wie bei den vorherigen Ausgaben gibt es eine einfache und eine doppelte Verbindung. Einzelne Links schränken den Benutzer etwas ein. Die Auflösung darf 1920 x 1200 (bei 60 Hz) nicht überschreiten. Bei dieser Variante gibt es nur einen digitalen Kanal. Der Benutzer wird nicht in der Lage sein, einen analogen Monitor anzuschließen und die Technologie namens nVidia 3D Vision zu genießen

  • DVI-D (DualLink)

Mit Dual Link können Sie 3D auf dem Monitor sehen, was die Möglichkeiten des Benutzers erweitert. Es gibt zwei digitale Kanäle

Passwort vergessen